Joseph Pilates

 

"Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser, nach 20 Stunden sehen Sie besser aus, nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper".

Joseph Pilates

 

Joseph Pilates wurde 1880 in der Nähe von Düsseldorf geboren. Schon als kleiner Junge litt er unter chronischem Asthma, Rachitis und anderen Krankheiten, die seinen Körper schwächten. Er versuchte mit verschieden Bewegungstechniken wie Krafttraining, Gymnastik, Boxen, Schwimmen, Fechten, Geräteturnen und fernöstlichen Methoden (z.B. Yoga und Tai Chi) seinen schlechten Gesundheitszustand zu verbessern.

Nach und nach entwickelte er sein individuelles Trainingssystem aus präzisen und kontrollierten Bewegungsabläufen. Ziel seines Denkansatzes war es, die Kontrolle seines Geistes über seinen Körper zu erreichen. So benannte er seine Bewegungstechnik auch: "The Art of Contrology".

Mit Anfang 30 ging Pilates nach England um Profiboxer zu werden, doch bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges wurde er zusammen mit anderen Deutschen auf der Isle of Man interniert. Dort tranierte Pilates mit seinen Mitgefangenen seine spezielle Methode und lies sich nicht davon abhalten, weiter Sport zu betreiben.

Das Lager überstand die Grippeepidemie von 1918 unbeschadet, die jedoch weltweit Millionen Menschen das Leben gekostet hatte. Man führte dies auf den außergewöhnlich guten Gesundheitszustand durch Pilates` Training zurück.

Gegen Ende des Weltkrieges arbeitete Pilates als Sanitäter in einem Krankenhaus und entwickelte dort seine Bewegungstechniken weiter. Er setzte bei seinen gehbehinderten Patienten modifizierte Krankenbetten ein, die er durch Anbringen von zusätzlichen Federungen, Tüchern bzw. Seilen veränderte. Bald konnten die Ärzte feststellen, dass die Genesung ihrer Patienten schneller erfolgte als bislang. Die heutigen Pilates Geräte (wie z.B. Reformer) sind im Grunde eine Weiterentwicklung der damaligen Krankenbetten.

Nach Kriegsende kehrte Pilates nach Deutschland zurück und beobachtete die politische Entwicklung mit Besorgnis. So entschloss er sich im Jahr 1926 Europa zu verlassen und wanderte in die USA aus. Auf der Überfahrt lernte er seine Frau Clara, eine Krankenschwester, kennen. Mit Clara eröffnete Pilates ein eigenes Studio in New York, wo er Tänzer, Schauspieler, Künstlern, etc. begeisterte.

1934 veröffentlichte Pilates sein erstes Buch. In "Your Health" - Deine Gesundheit – stellte er Übungen zur Erleichterung und Entspannung des Körpers vor.

1945 erschien Pilates` Hauptwerk "Return to life through Contrology", in dem er seine Bodenübungen erläutet.

Pilates unterrichtete bis zu seinem Lebensende und bildete auch einige seiner Schüler aus.

1967 starb Pilates 86-jährig in New York. Seine Methode wurde immer wieder an neue medizinische und physiologische Erkenntnisse angepasst und ergänzt.